Kenn ich nicht, fress ich nicht

„Futter-Präferenzen“: Das Problem kennen Eltern, die ihren Kindern mal etwas anderes eintrichtern wollen als schon wieder Nudeln oder Pizza. Abneigung oder zumindest Skepsis gegenüber unbekanntem Essen ist vielleicht eine genetisch programmierte Vorsichtsmaßnahme, um Vergiftungen zu entgehen. Ratten zum Beispiel kosten erst nur eine winzige Menge einer potentiellen neuen Futterquelle; erst ...