Bei den Steinzeitmenschen an der Düssel

Ein Sommer im Naturkundemuseum, Teil VI: Neanderthalmuseum Mettmann.   Als Provinz-Bayer auf großer Fahrt waren meine Erwartungen an die Station am Ruhrgebiet eher gering: Stillgelegte Stahlwerke, Herbert Grönemeyers „verstaubte Sonne“, obskure Brauprodukte. Für schöne Natur gehe ich in die Berge, nach Nordrhein-Westfalen fahre ich eigentlich nur wegen eines besonderen Museums. ...

Bayerische Unterwasserwelten

Ein Sommer im Naturkundemuseum, Teil I: Jura-Museum Eichstätt. Es grummelt und poltert. Der Tintenfisch saust davon, aber ein Quallenschwarm zieht weiter majestätisch durch das Meer. Der plötzlich abrutschende Uferhang begräbt die schleimig-schönen Tiere. Als sich der aufgewirbelte Schlamm legt, herrscht wieder Ruhe im Riff. Bunte Fische, unser schreckhafter Tintenfisch und ...

Forschungsmeldungen auf den Zahn fühlen!

Gestern konnte man wieder besichtigen, warum es so schwer ist, Naturwissenschaft in den Massenmedien zu vermitteln – als mal die Süddeutsche Zeitung, sonst eigentlich eine gute Quelle, ausnahmsweise knapp daneben lag. Wieder ging es um den Neandertaler, offensichtlich ein bevorzugtes Thema für nicht-ganz-exakte Nachrichten, wie ich schon in einem vorigen ...

Wenn Walnasen blasen

Meine kleine Tochter hat einen Wal geschenkt bekommen. Sie sagt „Fiiisch“ dazu, aber meine Leser wissen es natürlich besser. Wie ein echter großer Wal spritzt er in regelmässigen Abständen eine Fontäne in den Himmel und das hat mich so begeistert, dass ich eine Naturdoku aus dem Wohnzimmer erstellt habe. Heinz ...