Bildungsgenetik auf unterstem Niveau

Es ist kurz vor den Sommerferien, wir besuchen eine vierte Klasse im Jahr 2050. Es ist der Tag, an dem der Lehrer die Ergebnisse der Gentests verteilt. Die kleine Justina-Angela bricht in Tränen aus: Sie hat eigentlich gute Noten. Aber die bildungsgenetische Analyse stellt eine ungünstige Prognose für das Erreichen ...

Alle Daten müssen ans Licht

  Der Forscher schaut verstohlen über die Schulter, niemand ist so spät noch im Labor. Er öffnet die Datei mit seinen Messwerten. Wie er es dreht und wendet – was seine Messapparatur heute ausgespuckt hat, passt einfach nicht zu seiner Lieblingshypothese. Mit diesem verflixten Experiment steht und fällt aber die ...

Naturkundemuseen, ich komme!

Über die nächsten Wochen werde ich versuchen, die größten, die schönsten und die ungewöhnlichsten kleinen Naturkundemuseen Deutschlands zu entdecken – und ihr werdet dabei sein. Ich werde nämlich hier auf Panagrellus.de in einer kleinen Serie über meine Museenreise berichten. Was ist so spannend an Naturkundemuseen? Bei manchem werden wohl Erinnerungen ...

Sexistischer Stuss aus der Soziobiologie?

  Die Männer sollen also schuld sein, dass Frauen in die Wechseljahre kommen. Sie paaren sich einfach zu gerne mit jungen Mädchen, die Fruchtbarkeit älterer Frauen ging in der Evolution deshalb irgendwann verloren – ergo Menopause. Diese Hypothese hätten drei Forscher aus Kanada anhand eines Computermodells aufgestellt, hiess es letzte ...

Prism und die Kapitulation der Geheimdienste vor der Statistik

Diese Woche gelernt: Der amerikanische Geheimdienst NSA hat offenbar fast unbeschränkten und kaum unabhängig kontrollierten Zugang zu Emails, Telefonverbindungsdaten, Passwörtern und anderen Daten bei Internetdiensten wie Google und Facebook. Na gut, den Verdacht hatten viele schon lange. Aber dank des Whistleblowers Edward Snowden und den Dokumenten, die er dem Guardian ...

Krasse Kresse! Keimtötende WLAN-Strahlen?

Fünf dänische Schülerinnen haben einen Preis bekommen für ein Forschungsprojekt mit Gartenkresse; sogar News-Netzwerke wie ABC berichten über die Ergebnisse. Das klingt erst mal nach einer prima Nachricht für alle Freunde der Forschung, aber leider kann man das Projekt nicht loben. Das ist nicht die Schuld der Schülerinnen, sondern deren ...

Forschungsmeldungen auf den Zahn fühlen!

Gestern konnte man wieder besichtigen, warum es so schwer ist, Naturwissenschaft in den Massenmedien zu vermitteln – als mal die Süddeutsche Zeitung, sonst eigentlich eine gute Quelle, ausnahmsweise knapp daneben lag. Wieder ging es um den Neandertaler, offensichtlich ein bevorzugtes Thema für nicht-ganz-exakte Nachrichten, wie ich schon in einem vorigen ...

Die vielen Geschichten der Würzburger Lügensteine

Vor einiger Zeit war ich zu Besuch im Naturkundemuseum in Bamberg; ein eher kleines Museum, aber mit einer Besonderheit: Der Bamberger Vogelsaal ist ein Museum im Museum, seit mehr als 200 Jahren ist der Raum quasi unverändert – ein Gegenentwurf zum modernen Museum mit Touchscreens und Videoinstallationen: weiße Holzvertäfelungen, Steinfiguren ...

Hungrige Hefehaufen

Darwins Theorie von Mutation und Selektion könne vielleicht erklären, wieso es grüne und braune Käfer gibt („Mikroevolution“), aber für die großen Übergänge („Makroevolution“) müsse man nach einer anderen Erklärung suchen – soweit ein gelegentlich gehörter Einwand gegen die Evolutionstheorie. An diesem Argument ist nicht viel dran, aber trotzdem ist die ...

François Jacob ist tot

Im Alter von 92 Jahren verstarb am 19. April der Molekularbiologe und Nobelpreisträger François Jacob. Carl Zimmer hat einen schönen Nachruf geschrieben, den ich meinen Lesern ans Herz lege. Ich kann mich deshalb kürzer fassen, als es dieser großartige Forscher verdient hat, und nur an zwei von Jacobs Leistungen erinnern. ...