Afrikanische Jäger helfen deutschen Forschern

Letzte Woche war hier Flaute im Blog, sorry. Aber demnächst gibt es wieder neue Folgen von “Sommer im Naturmuseum” (Naja. Mittlerweile eher “Museums-Herbst”, aber ich benenne die Serie jetzt nicht um). In Wiesbaden, Frankfurt und  Dresden bin ich wieder ungewöhnlichen Objekten und interessanten Forscherpersönlichkeiten begegnet. Davon bald mehr. Heute nur ...

Gräbt ein Jesuit ein Ameisennest um…

Ihr wartet sicher schon gespannt auf den ersten Teil meiner Serie „Sommer im Museum“. Wie meine Follower auf Twitter wissen: Ich habe schon zwei Stationen besucht, das Jura-Museum Eichstätt und gestern das Phylogenetische Museum Jena. Ich halte euch mit den Artikeln darüber aber noch ein wenig hin, dann habe ich ...

Sexistischer Stuss aus der Soziobiologie?

  Die Männer sollen also schuld sein, dass Frauen in die Wechseljahre kommen. Sie paaren sich einfach zu gerne mit jungen Mädchen, die Fruchtbarkeit älterer Frauen ging in der Evolution deshalb irgendwann verloren – ergo Menopause. Diese Hypothese hätten drei Forscher aus Kanada anhand eines Computermodells aufgestellt, hiess es letzte ...

Hungrige Hefehaufen

Darwins Theorie von Mutation und Selektion könne vielleicht erklären, wieso es grüne und braune Käfer gibt („Mikroevolution“), aber für die großen Übergänge („Makroevolution“) müsse man nach einer anderen Erklärung suchen – soweit ein gelegentlich gehörter Einwand gegen die Evolutionstheorie. An diesem Argument ist nicht viel dran, aber trotzdem ist die ...

Der Wert des Schwerts: Mein Jugendwerk

Als der Redakteur des Laborjournals neulich die Idee hatte, ich könnte doch einen Beitrag über das Genom des Spiegelkärpfling schreiben (der ist jetzt hier), da hat mich meine fischige Vergangenheit eingeholt. Vor etwas mehr als 10 Jahren nämlich habe ich an der Universität Konstanz meine Diplomarbeit zum Thema „Molecular Basis ...

Die Theorie, die Millionen Phänomene erklärt

Ich habe mich neulich in – aus meiner Sicht – abseitigeren Ecken des Internets herumgetrieben und bin in der Kommentarbox von Wolfgang Achtners Blog „Theologie im Dialog“ auf diesen Satz eines Lesers gestossen:  „Dagegen hat die Frage nach der Erklärung des Evolutionsprozesses eine ganz andere Qualität, da hier Abermillionen von ...

Peinlich: Kreationisten bejubeln ENCODE

  Neulich habe ich über ENCODE geschrieben, ein Projekt, das DNA-Elemente katagolisiert. Ich habe versucht zu erklären, warum viele Forscher sich so über den Medienhype ärgern, den die ENCODE-Macher veranstaltet hatten, mit der zweifelhaften Meldung, es gäbe kaum „Junk-DNA“ im menschlichen Genom. Leser Sparc hat mich auf einen Aspekt aufmerksam ...

Ein Frosch piepst um die Welt

Dieses Youtube-Video des Naturliebhabers Dean Boshoff wird gerade unter dem Titel „Süßester Frosch der Welt“ herumgereicht. Im Laufe der letzten Woche haben schon mehr als 2 Millionen Menschen den kleinen Piepser angeklickt. Breviceps macrops, so heißt dieser Winzling aus der Familie der Kurzkopffrösche, lebt in Südafrika, in einer trockenen Gegend ...

Wenn Walnasen blasen

Meine kleine Tochter hat einen Wal geschenkt bekommen. Sie sagt „Fiiisch“ dazu, aber meine Leser wissen es natürlich besser. Wie ein echter großer Wal spritzt er in regelmässigen Abständen eine Fontäne in den Himmel und das hat mich so begeistert, dass ich eine Naturdoku aus dem Wohnzimmer erstellt habe. Heinz ...

Süße Innovationen

Ein Zifferblatt, Zeiger, Schrauben, ein paar Metallfedern, winzige Zahnräder und ein Metalldeckel liegen verteilt auf einer staubigen Strasse. Plötzlich kommt Wind auf und wirbelt die ganze Feinmechanik durcheinander. Sobald der Sturm sich legt, sehen wir eine tickende Uhr vor uns liegen. Unmöglich? Genau. William Paley, ein Philosoph des 18. Jahrhunderts, ...